Drucken

Frage: Kann ich meinen Router (z. B. FRITZ!Box) weiterverwenden oder muss ich den Router der Deutschen Glasfaser kaufen?
Antwort: Ein „aktueller Router“ kann weiter verwendet werden. AVM, der Hersteller der FRITZ!Box, hat bestätigt, dass folgende Modelle für die in Heßheim geplante Technik geeignet sind:

FRITZ!Box 3272, 3390, 3490, 7330, 7272, 7430, 7360, 7490, 7590

Dies gilt auch für die baugleichen Modelle der Firma 1&1: Die FRITZ!Box-Modelle von 1&1 lassen sich über den Geräteaufkleber auf der Gehäuseunterseite den oben genannten Produkten zuordnen.

Diese Aussage bezieht sich auf die aktuellen Modelle des Herstellers AVM. Aber auch verschiedene Vorgängermodelle wie z. B. das Modell 7390 sind für den Glasfaseranschluss geeignet. Wir sind im Gespräch mit AVM auch die Kompatibilität der „älteren“ Modelle abzuklären.

Wichtig ist, dass es sich um einen "freien" Router handelt und keiner, der z.b. von der Telekom oder Vodafone mit einer veränderten Firmware versehen wurde.

Die DG hat in ihrem Download-Bereich eine Anleitung zur Einrichtung einer FRITZ!Box am DG-Anschluss hinterlegt. In der Dokumentation wird auf die Modelle 7390 und 7490 eingegangen, kann aber inhaltlich auf oben genannte Modelle übertragen werden.
https://www.deutsche-glasfaser.de/fileadmin/Content/Pdf/Downloads/Anleitungen/DG0_1_0640_02_16_Anschluss_einer_AVM_FRITZ_Box_DG.pdf

Auch der Hersteller AVM hat in seinem Bereich eine Dokumentation hinterlegt:
http://avm.de/nc/service/fritzbox/fritzbox-7490/wissensdatenbank/publication/show/1167_FRITZ-Box-fuer-Betrieb-am-Glasfaseranschluss-einrichten/